Skip navigation

Änderungs-/Ergänzungsantrag

                                    
                                        Stadt Karlsruhe
Der Oberbürgermeister

Vorlage Nr.:

ERGÄNZUNGSANTRAG

2020/0054

GRÜNE-Gemeinderatsfraktion
Brunnen in Karlsruhe

Gremium

Termin

TOP

ö

Gemeinderat

21.01.2020

13

x

1.

2.

nö

Die Stadtverwaltung erstellt ein Konzept, wie künftige Stifter*innen von Brunnenanlagen
an den Wartungs- und Reparaturkosten der an die Stadt Karlsruhe überlassenen Brunnen
beteiligt werden.
Dieses Konzept wird den gemeinderätlichen Gremien zur weiteren Beratung vorgelegt.
Die Stadtverwaltung verhandelt mit der BBBank e. G. (ehemals Badische Beamtenbank
Karlsruhe) über die Sanierung des „Rotes Haus Brunnens“.

Sachverhalt / Begründung:
Viele Firmen, aber auch Privatpersonen, haben in der Vergangenheit Brunnen oder Skulpturen im
öffentlichen Raum aufgestellt. Nicht selten haben diese Stifter*innen dadurch einen gewissen
Werbeeffekt im öffentlichen Raum.
Da diese Plastiken in aller Regel an die Gemeinde übertragen werden, fallen künftige Sanierungsbzw. Reparaturkosten der Kommune zur Last. Daher sollte es aus Sicht der GRÜNEN
Gemeinderatsfraktion zum Standard werden, dass Schenkungsurkunden mit einer
Verpflichtungserklärung versehen werden, so dass die Stifter*innen an den entstandenen Kosten
zumindest beteiligt werden.
Ein konkretes Beispiel ist hierfür der „Rotes Haus Brunnen“, befindlich in der Waldstraße 2, der im
Jahre 1977 durch die Badische Beamtenbank Karlsruhe gestiftet wurde. Der Karlsruher Steinmetz
und Bildhauer Gerhard Karl Huber fertigte den Quellstein im selben Jahr. Er ist auch ein
Gedenkstein, der an die wechselhafte Geschichte des Roten Hauses erinnert. Der Brunnen steht
direkt vor dem Haus, welches die Badische Beamtenbank in Jahren 1975 bis 1977 wiederaufbaute
und das seither von ihr genutzt wird. Leider ist der Brunnen bereits seit vielen Jahren defekt und
nicht mehr in Betrieb.
Daher schlägt die GRÜNE Gemeinderatsfraktion vor, die Stadtverwaltung solle sich in
entsprechenden Verhandlungen mit der BBBank einbringen um eine eventuelle Kostenbeteiligung
an den Sanierungskosten für den besagten Brunnen zu erreichen.
Unterzeichnet von:
Michael Borner
Renate Rastätter
Christine Großmann
Zoe Mayer