Skip navigation

TOP 6 Vorlage 62 SPD Antrag Intelligente Alternative zu kommunaler Lichtverschmutzung und -belastung in Wohn- und Schlafräumen

                                    
                                        Stadt Karlsruhe
Der Oberbürgermeister

Vorlage Nr.:

Antrag der

62

SPD-Ortschaftsratsfraktion Grötzingen
vom:

27.12.2019 eingegangen am 30.12.2019

Intelligente Alternative zu kommunaler Lichtverschmutzung und -belastung in Wohn- und
Schlafräumen
Gremium

Termin

TOP

ö

Ortschaftsrat Grötzingen

19.02.2020

6

x

nö

Wir fordern die Ortverwaltung Grötzingen auf, regelmäßige öffentliche Informationen zur
Reduzierung von externer Lichtverschmutzung durch die öffentliche Hand in Wohn- und
Schlafräumen zu erteilen und Ansprechpartner für die Bevölkerung zu benennen.

Den Grötzinger BürgerInnen soll die Information zur Verfügung stehen, dass eine
Blendschutzmontage für Straßenlaternen mit direkter Beleuchtung in Wohn- und Schlafräume
beantragt werden kann. Dieser Blendschutz führt weder dazu die Beleuchtung des Fußwegs noch
der Fahrbahn zu beeinträchtigen, stattdessen ermöglicht es eine gezielte Beleuchtung bei
gleichzeitiger Verschonung von Lichtverschmutzung für AnwohnerInnen während der Nachtruhe
und ermöglicht einen erholsamen Schlaf und schützt die Gesundheit.

Begründung:
In Grötzingen sind Straßenlaternen vorzufinden mit sehr geringem Abstand zur Hauswand und
direkter Beleuchtung von Wohn- und Schlafräumen. Licht der Straßenbeleuchtung dringt in
Grötzingen störend in Wohn- und Schlafräume von AnwohnerInnen. Lichtimmissionen gehören
nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz zu den schädlichen Umwelteinwirkungen. Bauliche
Anlagen müssen daher so errichtet und betrieben werden, dass schädliche Umwelteinwirkungen
durch Licht verhindert werden, die nach dem Stand der Technik vermeidbar sind. Dies ist in Bezug
auf kommunale Außenbeleuchtung aktuell nicht überall in Grötzingen der Fall.