Skip navigation

Vergabe Gas, Wasser, Entwässerung

                                    
                                        Stadt Karlsruhe
Der Oberbürgermeister

BESCHLUSSVORLAGE

Vorlage Nr.:

2020/0167

Verantwortlich:

Dez. 6

Verschiedene Liegenschaften im Bereich der Stadt Karlsruhe, Zeitvertrag (6 Lose)
Vergabe von Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden
Beratungsfolge dieser Vorlage
Gremium

Termin

TOP

Bauausschuss

12.03.2020

4

Gemeinderat

24.03.2020

29.2

ö

nö

Ergebnis

X

vorberaten

X

Beschluss:

Der Gemeinderat stimmt der Vergabe von Zeitverträgen für Bauunterhaltungsarbeiten für den
Zeitraum vom 01.04.2020 bis 31.03.2024 für das Gewerk Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen
innerhalb von Gebäuden nach Vorberatung im Bauausschuss zu.
Die Verwaltung wird ermächtigt die Zuschläge zu erteilen.

Finanzielle Auswirkungen

Gesamtkosten der
Maßnahme

Einzahlungen/Erträge
(Zuschüsse u. Ä.)

Jährliche laufende Belastung (Folgekosten
mit kalkulatorischen Kosten abzügl.
Folgeerträge und Folgeeinsparungen)

Ja

5.721.520 €

keine

Bauunterhaltung

Nein

Haushaltsmittel sind dauerhaft im Budget vorhanden
Ja
PSP-Element 1.880.11.24, Kostenart 42110000
Nein
Die Finanzierung wird auf Dauer wie folgt sichergestellt und ist in den ergänzenden Erläuterungen auszuführen:
Durch Wegfall bestehender Aufgaben (Aufgabenkritik)
Umschichtungen innerhalb des Dezernates
Der Gemeinderat beschließt die Maßnahme im gesamtstädtischen Interesse und stimmt einer Etatisierung in den
Folgejahren zu
IQ-relevant

X

Nein

Ja

Korridorthema:

Anhörung Ortschaftsrat (§ 70 Abs. 1 GemO)

X

Nein

Ja

durchgeführt am

Abstimmung mit städtischen Gesellschaften

X

Nein

Ja

abgestimmt mit

Ergänzende Erläuterungen

Seite 2

Ergänzende Erläuterungen

Seite 3

Verschiedene Liegenschaften im Bereich der Stadt Karlsruhe
Zeitvertrag (Bauunterhaltung)
Gewerk

Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von
Gebäuden

Projektbetreuung

Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft

Zeitraum

01.04.2020 – 31.03.2024

Ausschreibung nach VOB
Art der Vergabe

Öffentliche Ausschreibung

Ende Zuschlagsfrist

09.04.2020

Anzahl interessierter Firmen

19

Anzahl eingereichter Angebote

17

Prüfung der Angebote
Bieter

Ausschlussgrund

Rechtsgrundlage

Zwei Bieter

Fehlende Preise, Angebot nicht wertbar

§ 16a Abs. 2 Satz 2
VOB/A

Zwei Bieter

Unklare Angaben, Angebot nicht wertbar

§ 16 Abs. 1 Nr. 2
VOB/A

Ein Bieter

Nachgeforderten Unterlagen wurden nicht
eingereicht, Angebot nicht wertbar

§16a Abs. 5 VOB/A

Wertungskriterien
Dem Wettbewerb wurden zwei Materialpreislisten zu Grunde gelegt, auf die von den
aufgeforderten Unternehmen ein Ab- bzw. Aufgebot in Prozent anzubieten war.
Die Anzahl der abzuschließenden Rahmenverträge und die Aufteilung in regionale Lose wurden auf
Grund der zu erwartenden Baumaßnahmen zu Beginn des Vergabeverfahrens festgelegt.
Im Veröffentlichungstext wurden die Wertungskriterien und die Eignungskriterien genannt.
Angebote konnten für ein Los oder für mehrere Lose abgegeben werden, jedoch werden pro Firma
maximal 3 Rahmenverträge abgeschlossen. Die Leistungen sind in 6 regionalen Losen
ausgeschrieben für die insgesamt 24 Rahmenverträge abgeschlossen werden.
Die bestplatzierten Bieter nach Rangfolge der fiktiven Angebotssummen erhalten einen Vertrag.
Bei gleicher Platzierung entscheidet das Los.
Der Gesamtwert der Aufträge für die Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von
Gebäuden wird über die Laufzeit von 4 Jahren auf ca. 5.721.520,00 € geschätzt.

Ergänzende Erläuterungen

Seite 4

Rangfolge mit fiktiver Angebotssumme und die Zuordnung der Bieter zu den regionalen
Losen stellt sich wie folgt dar:
Los 1 – Objektteam Mitte
Es werden 5 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 290.000 € pro Jahr.
Stadtteile: Innenstadt West, Innenstadt Ost, Südstadt, Südweststadt, Beiertheim.
Ca. 140 Gebäude mit ca. 270.000 qm Brutto-Grundfläche (BGF).
Firmen
Fa. Gamer, Karlsruhe
Fa. Anzböck & Jacobi, Karlsruhe
Fa. Singer, Karlsruhe
Fa. Lamprecht, Karlsruhe
Fa. Götz, Karlsruhe

Fiktive Angebotssumme
8.391,70 €
9.187,10 €
9.346,50 €
9.512,40 €
9.896,50 €

Los 2 – Objektteam West
Es werden 5 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 290.000 € pro Jahr.
Stadtteile: Weststadt, Mühlburg, Daxlanden, Grünwinkel, Oberreut, Bulach, Rüppurr, Weiherfeld,
Dammerstock.
Ca. 220 Gebäude mit ca. 280.000 qm BGF.
Firmen
Fa. Gamer, Karlsruhe
Fa. Anzböck & Jacobi, Karlsruhe
Fa. Singer, Karlsruhe
Fa. Lamprecht, Karlsruhe
Fa. Borrmann, Karlsruhe

Fiktive Angebotssumme
8.391,70 €
9.187,10 €
9.346,50 €
9.512,40 €
9.543,30 €

Los 3 – Objektteam Ost
Es werden 5 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 290.000 € pro Jahr.
Stadtteile: Oststadt, Rintheim, Hagsfeld, Waldstadt, Nordstadt, Nordweststadt, Knielingen.
Ca. 190 Gebäude mit ca. 240.000 qm BGF.
Firmen
Fa. Gamer, Karlsruhe
Fa. T & H Reif, Karlsruhe
Fa. Singer, Karlsruhe
Fa. Borrmann, Karlsruhe
Fa. Götz, Karlsruhe

Fiktive Angebotssumme
8.391,70 €
9.323,20 €
9.346,50 €
9.543,30 €
9.896,50 €

Ergänzende Erläuterungen

Seite 5

Los 4 – OV Grötzingen, OV Wettersbach, Stadtamt Durlach
Es werden 4 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 250.000 € pro Jahr.
Stadtteile: Grötzingen, Durlach, Wolfartsweier, Hohenwettersbach, Grünwettersbach, Palmbach,
Stupferich.
Ca. 180 Gebäude mit ca. 170.000 qm BGF.
Firmen
Fa. Daubenberger, Karlsruhe
Fa. T & H Reif, Karlsruhe
Fa. Borrmann, Karlsruhe
Fa. Götz, Karlsruhe

Fiktive Angebotssumme
8.935,00 €
9.323,20 €
9.543,30 €
9.896,50 €

Los 5 – Ortsverwaltung Neureut
Es werden 2 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 60.000 € pro Jahr.
Stadtteile: Neureut.
Ca. 50 Gebäude mit ca. 50.000 qm BGF.
Firmen
Fa. T & H Reif, Karlsruhe
Fa. Lamprecht, Karlsruhe

Fiktive Angebotssumme
9.323,20 €
9.512,40 €

Los 6 – Ämter mit dezentraler Mittelverwaltung
Es werden 3 Rahmenverträge vergeben.
Geschätzter Gesamtumsatz 250.000 € pro Jahr.
Verwaltungen: Amt für Abfallwirtschaft, Bäderbetriebe, Branddirektion, Eigenbetrieb
Wildparkstadion (EiBS), Friedhofs- und Bestattungsamt, Karlsruher Fächer GmbH, Marktamt,
Volkswohnung Service GmbH, Zoo.
Ca. 260 Gebäude.
Firmen
Fiktive Angebotssumme
Fa. Daubenberger, Karlsruhe
Fa. Anzböck & Jacobi, Karlsruhe
Fa. Installtec, Karlsruhe

8.935,00 €
9.187,10 €
10.475,60 €

Vergabevorschlag
Vom Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft wird vorgeschlagen, mit den 9 Firmen der
vorgenannten Auflistung einen Zeitvertrag für die Ausführung von Gas-, Wasser- und
Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden abzuschließen. Insgesamt werden 24
Rahmenverträge abgeschlossen. Die abgerufenen Einzelaufträge sollen den Wert von 10.000 €
netto nicht überschreiten.

Ergänzende Erläuterungen

Seite 6

Beschluss:
Antrag an den Gemeinderat – nach Vorberatung im Bauausschuss

Der Gemeinderat stimmt der Vergabe von Zeitverträgen für Bauunterhaltungsarbeiten für den
Zeitraum vom 01.04.2020 bis 31.03.2024 für das Gewerk Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen
innerhalb von Gebäuden nach Vorberatung im Bauausschuss zu.
Die Verwaltung wird ermächtigt die Zuschläge zu erteilen.