Skip navigation

Gebäudekomplex ZKM

                                    
                                        Beschlussvorlage
Vorlage Nr.: 2021/1297
Verantwortlich: Dez. 6
Dienststelle: HGW

Gebäudekomplex ZKM, Lorenzstraße 9-27, Wartungsarbeiten, Rufbereitschaft und Kundendienst
für die Gewerke Heizung, Lüftung und Wasseraufbereitung (Los 1) und das Gewerk Kälte (Los 2)
Beratungsfolge dieser Vorlage
Gremium

Termin

TOP

ö

Hauptausschuss

30.11.2021

8

x

nö

Ergebnis

Beschlussantrag
Der Hauptausschuss nimmt die Ausführungen zur Kenntnis und stimmt der Vergabe von Wartungsarbeiten,
Rufbereitschaft und Kundendienst für die Gewerke Heizung, Lüftung und Wasseraufbereitung (Los 1) sowie
für das Gewerk Kälte (Los 2) zu.
Die Verwaltung wird ermächtigt, der Firma Büchele Lufttechnik GmbH & Co. KG Karlsruhe den Zuschlag für
Los 1 zu erteilen, sowie der Firma Bechem + Post GmbH in Karlsruhe den Zuschlag für Los 2 zu erteilen.
Die Wartungsarbeiten wurden für 2 Jahre ausgeschrieben. Die angebotenen Preise sind für 2 Jahre
bindend. Es besteht die Option der zweimaligen Vertragsverlängerung um jeweils ein Jahr unter
Berücksichtigung der Preisgleitklausel.

Finanzielle
Auswirkungen

Ja ☒

Nein ☐

Gesamtkosten
der Maßnahme

Einzahlungen | Erträge
(Zuschüsse und
Ähnliches)

791.545,40 € (4 Jahre)
380.953,51 € (2 Jahre)

keine

Jährliche laufende Belastung
(Folgekosten mit kalkulatorischen Kosten
abzüglich Folgeerträge und Folgeeinsparungen)

Haushaltsmittel sind dauerhaft im Budget vorhanden
Ja
☒
Nein
☐ Die Finanzierung wird auf Dauer wie folgt sichergestellt und ist in den
ergänzenden Erläuterungen auszuführen:
☐ Durch Wegfall bestehender Aufgaben (Aufgabenkritik)
☐ Umschichtungen innerhalb des Dezernates
☐ Der Gemeinderat beschließt die Maßnahme im gesamtstädtischen Interesse und
stimmt einer Etatisierung in den Folgejahren zu.

Gedruckt auf 100 Prozent Recyclingpapier

CO2-Relevanz: Auswirkung auf den Klimaschutz
Bei Ja: Begründung | Optimierung (im Text ergänzende Erläuterungen)

Nein ☒

Ja ☐

positiv ☐
negativ ☐

IQ-relevant

Nein ☒

Ja

☐

Korridorthema:

Anhörung Ortschaftsrat (§ 70 Abs. 1 GemO)

Nein ☒

Ja

☐

durchgeführt am

Abstimmung mit städtischen Gesellschaften

Nein ☒

Ja

☐

abgestimmt mit

geringfügig
erheblich

☐
☐

–2–

Ergänzende Erläuterungen
1. Ausschreibungsgegenstand
Gegenstand der Ausschreibung sind Wartungsarbeiten, Rufbereitschaft und Kundendienst für die Gewerke
Heizung, Lüftung und Wasseraufbereitung (Los 1) sowie für das Gewerk Kälte (Los 2) im Gebäudekomplex
ZKM, Lorenzstraße 9-27.
2. Art der Vergabe
Die Ausschreibung erfolgte im Rahmen eines europaweiten offenen Verfahrens gemäß § 119 Abs. 3 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in Verbindung mit § 15 Abs. 1 Vergabeverordnung (VgV). Das
Vergabeverfahren wurde durch die Zentrale Vergabestelle der Stadt Karlsruhe durchgeführt. Die
Bekanntmachung erfolgte am 25.08.2021 im Amtsblatt der Europäischen Union sowie am 27.08.2021 im
Amtsblatt der Stadt Karlsruhe, auf der Homepage der Stadt Karlsruhe und auf Bund.de sowie auf der
elektronischen Vergabeplattform Subreport.
Die Ausschreibungsunterlagen wurden über die Ausschreibungsplattform www.subreport.de von
7 Firmen heruntergeladen. Die Angebotsabgabe war ausschließlich elektronisch möglich. Dabei war das
Angebot verschlüsselt über die Ausschreibungsplattform subreport/ELVIS hochzuladen.
Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 04.10.2021 sind 4 Angebote bezogen auf zwei Lose fristgerecht
eingegangen. Ein Angebot wurde verspätet abgegeben und musste gemäß § 57 Abs. 1 Ziffer 1 VgV
ausgeschlossen werden.
3. Prüfung und Wertung der Angebote
Nach formaler, rechnerischer durch die Zentrale Vergabestelle und fachlicher Prüfung durch das Amt für
Hochbau und Gebäudewirtschaft waren jeweils 2 Angebote je Los wert bar. Das wirtschaftlichste Angebot
wurde losweise mit dem alleinigen Wertungskriterien Preis ermittelt.
Danach ergibt sich folgende Rangliste für die Lorenzstraße 9-27, Gebäudekomplex ZKM:
Los 1: Angebot für Wartungsarbeiten, Rufbereitschaft und Kundendienst für die Gewerke Heizung,
Lüftung und Wasseraufbereitung
Firma

2 Jahre brutto

4 Jahre brutto

Büchele Lufttechnik GmbH & Co. KG in Karlsruhe

324.691,50 €

674.644,16 €

Bieter 2

451.443,16 €

938.008,82 €

Los 2: Angebot für Wartungsarbeiten, Rufbereitschaft und Kundendienst für das Gewerk Kälte
Firma

2 Jahre brutto

4 Jahre brutto

Bechem + Post Wärmetechnik, Kundendienst
GmbH in Karlsruhe

56.262,01 €

116.901,24 €

Bieter 2

118.882,07 €

247.013,24 €

–3–

Unter Berücksichtigung aller Wertungskriterien soll nach §127 Abs. 1 GWB in Verbindung mit
§ 58 Abs. 1 VgV der Zuschlag auf das jeweils wirtschaftlichste Angebot erteilt werden. Es wird daher
vorgeschlagen, den Zuschlag für Los 1 auf das Angebot der Firma Büchele Lufttechnik GmbH &
Co. KG in Karlsruhe zu erteilen. Die Erteilung des Zuschlags für Los 2 wird auf das Angebot der Firma
Bechem + Post Wärmetechnik, Kundendienst GmbH in Karlsruhe vorgeschlagen.
Der Bieter Büchele Lufttechnik GmbH & Co. KG in Karlsruhe, sowie der Bieter Bechem + Post
Wärmetechnik, Kundendienst GmbH in Karlsruhe erfüllen die festgelegten Eignungskriterien. Beide Firmen
werden als fachkundige und leistungsfähige Unternehmen beurteilt. Die für den Zuschlag vorgesehenen
Angebote weisen ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Beschluss:
Antrag an den Hauptausschuss
Der Hauptausschuss nimmt die Ausführungen zur Kenntnis und stimmt der Vergabe von
Wartungsarbeiten, Rufbereitschaft und Kundendienst für die Gewerke Heizung, Lüftung und
Wasseraufbereitung (Los 1) sowie für das Gewerk Kälte (Los 2) zu.
Die Verwaltung wird ermächtigt, der Firma Büchele Lufttechnik GmbH & Co. KG Karlsruhe den
Zuschlag für Los 1 zu erteilen sowie der Firma Bechem + Post GmbH in Karlsruhe den Zuschlag für
Los 2 zu erteilen und die entsprechenden Verträge für die Dauer von 2 Jahren zu schließen, mit der
Option einer Vertragsverlängerung um maximal 2 weitere Jahre unter Berücksichtigung der
Preisgleitklausel.