Skip navigation

Ergänzungsantrag FWFÜR

                                    
                                        Stadt Karlsruhe
Der Oberbürgermeister

Vorlage Nr.:

ERGÄNZUNGSANTRAG

2019/1178

FW|FÜR-Gemeinderatsfraktion
Potential der Sonnenenergie nutzen- Solaroffensive

Gremium

Termin

TOP

ö

Gemeinderat

19.11.2019

20

x

nö

Die Verwaltung fördert die Solaroffensive, indem sie Bürgerenergiegenossenschaften in der
Gründungsphase berät und begleitet, ihr geeignete Flächen für Photovoltaikanlagen vorrangig
zur Verfügung stellt und auch bei der Findung von privaten Flächen auf Dächern und nicht bebaubaren Grundstücken unterstützt.

Sachstadt/Begründung:
Die FW|FÜR Fraktion unterstützt den Antrag der Grünen in ihrer Grundabsicht die größte regenerative Energiequelle, die Sonne, zu nutzen.
Für die Nutzung dieser Energiequelle spricht sicher das unerschöpfliche Potential des Sonnenlichtes, aber auch die Tatsache, dass Photovoltaikanlagen in den letzten Jahren deutlich günstiger produziert werden konnten. Diese ermöglicht bei gleichzeitiger gesicherter Einspeisevergütung von 20 Jahren, EEG (bei Volleinspeisung, ohne Eigenverbrauch) eine Rendite bis zu 8 Prozent für den Kapitaleinsatz.
Damit wäre eine Möglichkeit gegeben, dass Bürger sich in Genossenschaften organisieren und
Kapital sinnvoll und mit Ertrag anlegen.
Somit wäre eine Win-Win-Situation geschaffen, die über die Klimaziele hinaus für die Bevölkerung attraktiv ist.

Unterzeichnet:
Jürgen Wenzel
Friedemann Kalmbach
Petra Lorenz